Wie man die leckersten Pfannkuchen backt


Pfannkuchen ... Was könnte schmackhafter sein? Sie können als Dessert mit süßer Füllung, als Snack oder als herzhaftes Hauptgericht zubereitet werden. Es gibt viele Variationen zum Thema ihrer Herstellung. Aber nur wenige wissen, wie man richtig Pfannkuchen backt. Es ist von der Richtigkeit ihrer Zubereitung abhängig, dass ihr Geschmack, ihre Textur und sogar ihre Farbe davon abhängen.

So backen Sie leckere Pfannkuchen: kleine Tricks

Bevor Sie sich mit den beliebtesten Rezepten zum Backen von Pfannkuchen befassen, sollten Sie ein paar kleine Geheimnisse kennenlernen. Dank ihnen wird dieses Gericht unglaublich lecker sein.

Deshalb:

  • Um die klebrigen Eigenschaften von Mehl, Milch, Kefir oder Wasser, die im Rezept enthalten sind, zu verbessern, muss der Teig vor dem Kneten etwas aufgewärmt werden.
  • Pfannkuchen werden schöner und schmackhafter, wenn sich das Mehl nach dem Sieben etwas absetzt.
  • Sie müssen Pfannkuchen genau nach dem Rezept backen. Halten Sie sich besonders an die Verhältnisse von Salz und Zucker, denn gerade diese Zutaten können das zukünftige Gericht hoffnungslos verderben. So wird Salz graue Farbe verraten, und überschüssiger Zucker wird Pfannkuchen fest machen.
  • Um Klumpen im Teig zu vermeiden, sollte das Mehl in leicht gesalzenem Wasser oder Milch gezüchtet werden.
  • Das Backen von Pfannkuchen erfordert die vorherige Vorbereitung der Pfanne. Dazu wird es mit Salz gefüllt und mit einer Serviette abgewischt. Nach diesen Manipulationen kann das Inventar eingeölt und Pfannkuchen gebacken werden.
  • Es ist ziemlich einfach, das Problem zu lösen, mit dem fast jede Hausfrau konfrontiert ist, da diese Nuance beseitigt werden kann, wenn man weiß, warum der Pfannkuchen zerrissen ist. Ein Ei oder eine kleine Menge Mehl, die dem fertigen Teig zugesetzt wird, löst das Problem.

Selbst die erfahrenste Hausfrau, die mit diesen kleinen Tricks mehr als ein Jahr lang nach eigenem Rezept Pfannkuchen gebacken hat, wird das Endergebnis zu schätzen wissen. Immerhin sind Pfannkuchen weich, aromatisch, schmackhaft, es gibt keine Schwierigkeiten bei der Zubereitung.

So backen Sie Pfannkuchen in Milch: ein einfaches Rezept

Es gibt viele Kochmöglichkeiten für Pfannkuchen. Meistens werden sie jedoch nach einem Rezept gebacken, in dem Milch enthalten ist. Er ist sehr einfach.

Produkte, die benötigt werden:

  • 0,5 Liter Milch;
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl;
  • 30 Milliliter Pflanzenöl;
  • 15 Gramm Kristallzucker;
  • Eine Prise Salz.

Der schrittweise Garvorgang sieht folgendermaßen aus:

  1. Zutaten wie Eier und Milch müssen auf Raumtemperatur erwärmt werden, um Teig zu machen.
  2. In der Schüssel werden die Eier mit Zucker und Salz gemahlen. Beim Backen von Pfannkuchen mit gesalzener Füllung sollten Sie die Verwendung von Zucker für den Teig nicht ganz aufgeben. Diese Zutat macht das Gericht schmackhafter.
  3. Die resultierende Mischung wird mit Milch kombiniert und gründlich gemischt.
  4. Bevor Sie dem Teig Mehl hinzufügen, müssen Sie ihn sieben. Dies geschieht wegen der Luftigkeit des Backens und der Abwesenheit von Klumpen im Test. Es wird empfohlen, Mehl in mehreren kleinen Portionen einzuführen, nach jeder Einführung wird die Mischung gut gemischt. Durch die Konsistenz wird der Teig als flüssige saure Sahne erhalten.
  5. Dann wird dem Teig Öl zugesetzt und es wird erneut gemischt.

Neben der Herstellung des Teigs ist es wichtig, die Empfehlung zu befolgen, welche Art von Feuerpfannkuchen gebacken werden sollte. Mittleres Feuer ist die optimale Lösung, da sie innen gut backen und nicht brennen.

Wie man Kefirpfannkuchen backt

Pfannkuchenrezepte, die Kefir verwenden, sind eine ziemlich wirtschaftliche Option. Immerhin rätseln die meisten Hausfrauen über den Umgang mit Sauermilch. Daher kann der erhaltene Kefir (sauer) verwendet werden, um Ihr Lieblingsgericht zuzubereiten.

Sie benötigen folgende Produkte:

  • 0,5 Liter Kefir;
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl;
  • Einen halben Teelöffel Salz, Zucker und Soda;
  • 60 Milliliter Pflanzenöl.

Nachdem Sie die Produkte vorbereitet haben, können Sie anfangen, Pfannkuchen zu kochen, die Sie ganz schnell backen können:

  1. Kefir wird in den vorbereiteten Behälter gegossen, Eier hineingetrieben und alles gut vermischt.
  2. Die resultierende Mischung wird ins Feuer geschickt, auf eine Temperatur von nicht mehr als 60 Grad gebracht und wird regelmäßig gerührt. Dann wird es aus dem Feuer entfernt.
  3. Zucker und Salz werden mit einer erhitzten Mischung vermischt. Das Vorheizen von Kefir und Eiern sorgt für eine schnelle Auflösung von Zucker und Salz.
  4. Anschließend wird das gesiebte und abgesetzte Mehl in kleinen Portionen in die Mischung gegeben. Der Teig wird gründlich geknetet.
  5. Vor dem Einfüllen von Soda in den Teig muss dieser mit Wasser verdünnt werden. Sie können dies folgendermaßen tun: Mischen Sie einen halben Teelöffel Soda mit einem Esslöffel heißem Wasser (kochendes Wasser) und fügen Sie dann die resultierende Soda-Mischung zum Teig hinzu.
  6. Zum Schluss wird dem Teig Pflanzenöl zugesetzt, der Teig mischt sich wieder gut und wird dann 45 Minuten lang mit einem Handtuch abgedeckt beiseite gestellt.
  7. Nach 45 Minuten können Sie die Pfannkuchen in einer erhitzten und geölten Pfanne anbraten.

Pfannkuchen nach diesem Rezept sind luftig und lecker. Sie können mit Beeren-, Obst- oder Quarkfüllungen serviert werden oder dank Füllungen aus Fleisch, Pilzen, Käse und vielem mehr satt gemacht werden.

Einfaches Rezept auf dem Wasser

Es scheint, dass Backen, bei dem weder Milch noch Kefir vorhanden sind, frisch und unappetitlich ist. Doch dank des Rezepts, nach dem Sie lernen können, wie man leckere Pfannkuchen auf dem Wasser backt, sind Zweifel leicht zu zerstreuen. Darüber hinaus ist das Gericht weniger kalorienreich. Dies ist eine gute Nachricht für Menschen, die daran arbeiten, ihre Form zu verbessern.

Um Pfannkuchen auf dem Wasser zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 0,5 Liter Wasser;
  • 350 Gramm Mehl;
  • 2 Eier
  • 30 Milliliter Pflanzenöl;
  • 15 Gramm Kristallzucker;
  • Eine Prise Salz.

Um köstliche Pfannkuchen zu erhalten, müssen sie richtig gekocht werden:

  1. Eier werden in eine Schüssel geschlagen, mit Zucker und Salz gemahlen.
  2. Eimasse verbindet sich mit Wasser.
  3. Der Teig wird mit zubereitetem Mehl in kleinen Portionen versetzt, die Zutaten mischen sich gut.

Geheimnisse erfahrener Hausfrauen

Um Fehler zu vermeiden, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  1. Pfannkuchenpfanne sollte heiß sein.
  2. Die Pfanne muss mit Pflanzenöl eingefettet werden und es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. Es reicht aus, 2 Tropfen Öl auf eine heiße Oberfläche zu tropfen und sie zu verschmieren. Dazu können Sie den Küchenpinsel verwenden.
  3. Das Feuer zum Kochen von Pfannkuchen sollte mittelgroß sein, da sie backen müssen.
  4. Es ist zweckmäßig, den Teig mit einer Kelle in die Pfanne zu gießen. Um eine gleichmäßige Verteilung auf der Oberfläche zu gewährleisten, ist es ratsam, die Pfanne leicht geneigt zu halten.
  5. Pfannkuchen werden auf beiden Seiten gebraten. Diese Zeit beträgt durchschnittlich 3 Minuten.
  6. Nachdem eine Seite des Pfannkuchens fertig ist, sollte er mit Hilfe eines Spatels auf die andere Seite gedreht werden.
  7. Gebackener Pfannkuchen wird auf eine Schüssel gelegt und, falls gewünscht, mit Öl eingefettet. Wenn Sie die Füllung einwickeln möchten, können Sie die Schale mit einer anderen abdecken, damit der fertige Pfannkuchen beim Füllen nicht austrocknet und reißt.

Warum Pfannkuchen drinnen nicht gebacken werden

Es gibt Situationen, in denen gebackene Pfannkuchen außen appetitlich erröten und innen vollständig gebacken sind. Warum ist das so?

Ein Gericht kann aus mehreren Gründen innen klebrig sein:

  1. Das Vorhandensein von Milchprodukten im Test. Eine Basis mit Sauermilch, Joghurt, Kefir oder Molke ist im Inneren klebrig, wenn kein Backpulver oder Soda hinzugefügt wurde. Um das Backen roher Pfannkuchen zu vermeiden, sollte unmittelbar nach dem Kneten einer hefefreien Unterlage Soda in Höhe eines halben Esslöffels pro 1 Liter Teig zugesetzt werden. Soda sollte dem Hefeteig hinzugefügt werden, nachdem er zuvor mit Zitronensaft oder Essig gelöscht wurde, bevor er in ähnlichen Anteilen gebraten wird.
  2. Pfannkuchen können im Inneren ungekocht sein, wenn die Konsistenz des Teigs sehr dünn war. Um dies zu beheben, müssen Sie der Basis Mehl hinzufügen, damit sie die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm erhält. Wenn Sie eine große Menge Mehl hinzufügen müssen, müssen Sie ein weiteres Ei in den Teig treiben.
  3. Ungebackene Pfannkuchen können durch unsachgemäße Brattechnik entstehen. Um dies zu vermeiden, braten Sie den Pfannkuchen, bis der Teig vollständig trocken ist, und drehen Sie ihn dann um.

Gebackene Pfannkuchen drehen sich normalerweise gut um und kleben nicht am Boden der Pfanne. Wenn das Rezept und die Konsistenz korrekt eingehalten wurden, bedeutet dies, dass Sie die Zeit für das Braten auf beiden Seiten verlängern müssen, um gebackene Pfannkuchen zu erhalten.

Pfannkuchen auf dem Wasser kochen (Video)

Nachdem Sie so viele nützliche Informationen über das richtige Backen von Pfannkuchen und die verwendbaren Rezepte erhalten haben, wird es nicht schwierig sein, Ihre Familie und Freunde mit einem köstlichen Gericht zu überraschen. Darüber hinaus wird er glücklich und süß und Liebhaber von herzhaften Snacks. Und Sie können ad infinitum mit Füllungen experimentieren.


Sehen Sie sich das Video an: Pfannkuchen Grundrezept Basics Polles Pannenkoeken Efteling Sallys Welt


Vorherige Artikel

Rezepte für die Zubereitung von Paprika für die Wintersaison

Nächster Artikel

Ein Werkzeug, um jedes Jahr einen Apfel zu ernten