Tomaten Wolgograd: Großfrüchtige Lieblinge der Sommerbewohner


Tomaten der Sorte Wolgogradsky eignen sich sehr gut für den Anbau durch Anfängergärtner, was auf die absolut anspruchslose Pflege sowie die hervorragenden Geschmackseigenschaften und den recht ordentlichen Ertrag zurückzuführen ist. Diese relativ alte, nicht hybride Sorte wurde bereits in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts von einheimischen Züchtern gezüchtet, ist aber unter den Bedingungen der Hausgärtnerei in unserem Land nach wie vor gefragt.

Sortenbeschreibung

Wolgograder Tomaten werden durch die Sorten Wolgogradsky-323, Wolgogradsky-5/95 und Wolgogradsky-Pink repräsentiert. Alle von ihnen gehören zur Produktivkategorie, aber ihre Merkmale und die Beschreibung der Sorte weisen verschiedene Unterschiede auf, die bei der Auswahl einer Sorte sowie beim Anbau einer Gemüsepflanze berücksichtigt werden müssen.

NotennameReifezeitBush BeschreibungDie FruchtVor- und Nachteile
"Wolgograd-323"95-110 TageDie Pflanze ist ziemlich kompakt, 25-40 cm hochAbgerundet flach, glatt, schwach gerippt, rote Farbe, Durchschnittsgewicht 80-100 gEine frühe und ziemlich ertragreiche Sorte mit exzellentem Geschmack, die resistent gegen Fusarium und Vertikillose ist
"Wolgograd-5/95"115-120 TageDie Anlage ist ein kompakter Standardtyp mit einer Höhe von 0,7 bis 1,0 mFlach, schwach gerippt, rot, Durchschnittsgewicht 90-150 gHohe Fruchttransportfähigkeit
"Wolgograd pink"95-110 TageDie Anlage ist recht kompakt, mittelgroß und hat einen leistungsstarken AntennenteilRund, rosa, groß, mit einem Durchschnittsgewicht von 100-130 g, mit hohem Geschmack und MarktfähigkeitFrühreife rosa Fruchtsorte, sehr kälteresistent

Der Wert und die Vorteile der Sorte

Die Tomate "Wolgogradsky" ist ein bestimmender Typ, eine sehr praktische und anspruchslose Pflanze im Anbau mit mittlerer Resistenz gegen die häufigsten Krankheiten von Tomaten. Der erste Blütenstand liegt über dem fünften oder sechsten Blatt.

Tomaten: Sorten für offenes Gelände

Alle Sorten von Wolgogradsky werden von Gärtnern und Verbrauchern pflanzlicher Produkte aufgrund der folgenden Vorteile und Sortenmerkmale hoch geschätzt:

  • Fähigkeit, ungünstige Wetterfaktoren und Temperatursprünge im Freiland und im Gewächshaus leicht zu tolerieren;
  • die Pflanze ist mittelgroß, daher sind die sich bildenden Früchte von der Sonne gut beleuchtet;
  • stabiler Ertrag unabhängig von den Anbaubedingungen und schonende Fruchtreife;
  • hoher Geschmack und ausgezeichnetes kommerzielles Erscheinungsbild der Ernte;
  • Eignung für Lagerung und Transport über große Entfernungen;
  • Vielseitigkeit der Nutzpflanzennutzung, einschließlich Frischnutzung, Konservenherstellung und Verarbeitung.

Die Sorte eignet sich perfekt für den Anbau im Freiland und auf Gewächshauskämmen und erfordert in allen Phasen der Vegetationsperiode ein Minimum an Aufmerksamkeit.

Wachsende Technologie

Die besten Vorgänger für Tomaten sind Gartenfrüchte wie Gurken, Zucchini, Bohnen, Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, Petersilie und Dill. Die Grate sollten für den Winter vorbereitet werden, nachdem der Boden im Spätherbst unter Zugabe von Humus und Mineralienkomplexen tief gegraben wurde. Nachdem die Schneemasse geschmolzen ist, sollte der getrocknete Boden auf den Graten aufgelockert und Ammoniumnitrat eingeführt werden.

Die bequemste Sämlingsmethode für den Anbau dieser Gemüsepflanze. Hochwertiges Sämlingsmaterial hat eine Höhe von nicht mehr als 15-17 cm und etwa neun bis zehn echte Blätter. Das Einpflanzen an einem festen Platz erfolgt, nachdem sich der Boden ausreichend erwärmt hat, und auch die Gefahr einer Schädigung der eingepflanzten Pflanzen durch Frühlingsrückfröste geht vorüber.

Die Technologie zur Pflege gepflanzter Tomatensämlinge sieht wie folgt aus:

  • Wasser Die Pflanzen sollten abends warmes Wasser sein.
  • Lassen Sie den Boden nicht zu stark trocknen und vermeiden Sie übermäßige Feuchtigkeit, die verschiedene Krankheiten der Gemüsepflanze hervorrufen kann.
  • Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden flach zu lockern, um die Luftdurchlässigkeit zu verbessern.
  • es ist notwendig, periodisch zu kneifen und in ein oder zwei Trieben einen Tomatenstrauch zu formen;
  • Ein gutes Ergebnis wird erzielt, wenn zwei oder drei Aufsätze pro Saison mit komplexen Mineraldüngern sowie organischen Stoffen in Form von Königskerzen- oder Vogelkotinfusionen durchgeführt werden.
  • Tomatenwülste müssen durch systematische Entfernung jeglicher Unkrautvegetation sauber gehalten werden;
  • Aus prophylaktischen Gründen sollte der oberirdische Teil der Pflanzen regelmäßig mit Volksheilmitteln besprüht werden, die die Gartenfrüchte vor Krankheitsschäden oder Schäden durch die am häufigsten vorkommenden Pflanzenparasiten schützen.

Bewertungen und Empfehlungen von Sommerbewohnern

Erfahrene Gärtner und Gemüseanbauer, die Tomaten für den Eigenbedarf und den Eigenverkauf anbauen, sprechen positiv von den hochproduktiven und sehr unprätentiösen Sorten Volgogradsky-323, Volgogradsky-5/95 und Volgogradsky-Pink.

Alle diese Sorten reagieren sehr gut auf Fütterung und relativ reichliches Gießen, insbesondere im Stadium der Fruchtbildung und Reifung der Ernte. Nach der Beobachtung der einheimischen Sommerbewohner ist es notwendig, die in geringen Mengen an Determinantenpflanzen gebildeten Stufensäulen regelmäßig zu entfernen, um den maximalen Ertrag zu erzielen.

Wie man Tomaten im Freiland pflanzt

Die Tomate "Wolgogradsky" ist vielen importierten Sorten nach wie vor weit überlegen, nicht nur in Bezug auf den Gesamtertrag, sondern auch in Bezug auf den Geschmack. Erfahrene Gärtner schätzen die einheimische Sorte "Volgogradsky" trotz der Entstehung einer beträchtlichen Anzahl neuer Sorten von Tomaten- und Hybridenformen nach wie vor sehr und bauen sie gerne in ihren Hausgärten oder auf ihren Gartengrundstücken an.



Vorherige Artikel

Japanische Gladiolen (Montbrecia): Merkmale, Merkmale der Pflanzung und Pflege

Nächster Artikel

Essbares Geißblatt: Merkmale der Bepflanzung, Pflege und Fortpflanzung