Kann ein Medikament lecker sein? Die Süßholzwurzel ist ein Gesundheitsschutz


Pflanzen, die für medizinische Zwecke verwendet werden, haben oft bittere, würzige Eigenschaften, weshalb viele Menschen Medikamente nur mit Zucker verwenden. Es gibt jedoch Pflanzen, deren Geschmack so interessant und ungewöhnlich ist, dass sie sogar Süßigkeiten daraus machen. Das auffälligste Beispiel ist Lakritz.

Wie sieht Lakritzgras aus und wo wächst es?

Es hat mehrere weitere Namen: Nacktes Süßholz, Süßholz, Süßholz glatt (in wissenschaftlichen Kreisen ist Glabra aus dem Lateinischen Glycyrrhíza glábra). Diese Pflanze, seltsamerweise, gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Es ist in ganz Eurasien weit verbreitet - im mittleren und südlichen Streifen Europas, in West- und Zentralasien, im Nordkaukasus und sogar in Südwestsibirien. Süßholz wächst auch in Nordafrika.

Süßholz ist in einer Vielzahl von Landschaften zu finden - in den Auen der Steppenflüsse, in Halbwüsten, an der Küste und sogar in der Nähe von Straßen.

Süßholz sieht aus wie ein kleiner Busch mit mehreren Stielen, die von einem halben Meter bis zu zwei Metern Höhe wachsen können. Es hat ziemlich lange (bis zu 20 cm) gerundete Blätter, die paarweise angeordnet sind. Die Blüten sind sehr klein (etwa einen Zentimeter) Flieder, Weiß und Lila.

Eine Beschreibung von Lakritz wäre unvollständig, ohne den Hauptteil der Pflanze zu erwähnen - die Wurzel der Pflanze. Es besteht aus einem Hauptstab, der bis zu 5 Meter in den Boden hineinwächst. Die Pflanze hat auch ein dichtes Wurzelnetz, das sich in einer horizontalen Ebene im Boden ausbreitet. GenauSüßholzwurzel und wird als therapeutischer und Süßwarenrohstoff verwendet.

Die chemische Zusammensetzung von Lakritz

Die Wurzeln der Pflanze enthalten eine ganze Speisekammer nützlicher und aromatischer Substanzen - hauptsächlich biologischen Ursprungs:

  • organische Säuren;
  • Alkaloide;
  • Steroide;
  • Cumarine;
  • ätherische Öle, Harze;
  • Stärke, Cellulose, Pektinfasern;
  • Tannine;
  • Vitamine (Ascorbinsäure und Carotin).

Süßholz: medizinische Süße

Die heilenden Eigenschaften der Süßholzwurzel

Es ist ein so reichhaltiger Satz an Verbindungen aller Art, der die heilenden Eigenschaften dieser unauffällig aussehenden Pflanze bestimmt. Die Komponenten von Lakritz beeinflussen den Körper umfassend:

  • erweichende, schleimlösende Wirkung ist nützlich bei der Behandlung von Rachen und Bronchien;
  • Lakritz Abführwirkung wird verwendet, um Verstopfung zu bekämpfen;
  • hormonelles Mittel (hemmen die Synthese von Testosteron im Körper, zur Behandlung von Prostatitis);
  • Wundheilungseffekt wird bei der Behandlung von Schürfwunden, Hautverletzungen eingesetzt;
  • Süßholz stellt das Gewebe wieder her, daher werden bei der Behandlung von Dermatitis und Ekzemen häufig Kompressen daraus hergestellt.
  • zur Behandlung von Arthritis;
  • hilft auch bei Gicht und Hämorrhoiden.

Die Pflanze dient nicht nur als ausgezeichnetes Medikament, sondern hat auch eine tonisierende Wirkung, erhöht die Resistenz gegen Infektionen. Es wird oft empfohlen, es als Adaptogen zu verwenden, dh als Instrument, das die Anpassungsfähigkeit des Körpers an die äußere Umgebung erhöht.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Natürlich, wie jedes andere Mittel, Süßholzwurzel hat Einschränkungen. Erstens, auch wenn der Körper als Ganzes keine ernsthaften chronischen Krankheiten hat. Ein längerer Konsum von Medikamenten auf Lakritzbasis führt zu einer übermäßigen Ansammlung von Flüssigkeit im Körper. was zu folgenden Nebenwirkungen führt:

  • Schwellung, Schwellung des Gesichts;
  • kleine Gewichtszunahme;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Kopfschmerzen können häufiger auftreten.

Darüber hinaus gibt es eine Kategorie von Menschen, die Die Verwendung von Süßholzprodukten ist kontraindiziert:

  • Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber irgendwelchen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • unter konstantem Bluthochdruck (Hypertonie) leiden;
  • Personen mit erhöhter Sekretion von Steroiden durch die Nebennieren;
  • chronische Patienten mit verschiedenen Formen von Herzinsuffizienz;
  • an chronischen Lebererkrankungen (Hepatitis, Leberzirrhose) leiden.

Wichtig! Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie mit einer Risikogruppe verwandt sind, sollten Sie Ihre Gesundheit nicht gefährden - es ist besser, sich von einem Arzt beraten zu lassen. Auch bei Kindern unter 3 Jahren ist eine Beratung erforderlich.

Süßholzwurzel Eigenschaften

Süßholzwurzelpräparate

Süßholzwurzel wird zu zerkleinerten Rohstoffen verarbeitet, aus denen nützliche Substanzen extrahiert und auf deren Basis verschiedene Medikamente hergestellt werden.

  1. Süßholzwurzel - Dieses Präparat besteht aus zerkleinerten Wurzeln und Rhizomen einer Pflanze. Daraus werden Wasserextrakte auf Wasserbasis hergestellt. Oral oder in Form von Kompressen bei der Behandlung von Wunden und anderen Hautkrankheiten angewendet.
  2. Süßholzwurzelsirup in Form einer zuckerwässrigen Lösung mit einem Extrakt aus Substanzen aus der Süßholzwurzel verkauft. Oft wird Sirup mit Honig hergestellt. Es wird bei Erkältungen, als Expektorans sowie zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten eingesetzt.
  3. Süßholztabletten Verkauft nach verschiedenen Standards (bis zu 100 Stück). Sie werden auch zur Behandlung von Erkrankungen des Rachens, Hustens und auch als Diuretikum verwendet.

Volksrezepte mit Lakritz

Interessanterweise sind die Rezepte, die die Verwendung von Lakritz nackt erwähnen, seit mehr als tausend Jahren bekannt. Die traditionelle Medizin nutzt es bis heute zur Behandlung der oben genannten Krankheiten sowie zur Stärkung des Allgemeinzustandes des Körpers. Der heilende Teil der Pflanze sind nur ihre Wurzeln. Sie können fertig gekauft werden - in Form eines trockenen Pulvers oder von Kapseln. Auch Wurzeln können unabhängig voneinander geerntet werden. Dazu werden sie gründlich gewaschen, an der frischen Luft oder an einem gut belüfteten Ort einen Monat lang getrocknet und anschließend zerkleinert und gelagert. In dieser Form kann die Pflanze bis zu 10 Kindern gerettet werden, ohne ihre medizinischen Eigenschaften zu verlieren.

Aus ihnen werden mithilfe der Zubereitung von Abkochungen und Infusionen medizinische Substanzen extrahiert. Die daraus resultierenden Produkte werden je nach Art der Erkrankung extern und intern verwendet.

  1. Aus einem Esslöffel trockenen Rohmaterials wird ein Sud aus Süßholzwurzel zubereitet, der mit zwei Gläsern warmem Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und dann 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht wird. Als nächstes sollte das Arzneimittel auf Raumtemperatur abgekühlt werden, die Mischung abseihen und an einem dunklen Ort aufbewahren. In dieser Form wird das Medikament bei der Behandlung von Prostatadenomen sowie bei der Behandlung von Wunden und Wunden auf der Haut eingenommen. Es wird dreimal täglich für ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Kurs dauert 3 Wochen. Es ist besser, das Produkt alle zwei Tage einmal zu kochen, damit es jedes Mal in frischem Zustand in den Körper gelangt.
  2. Die Süßholzwurzelinfusion wird zur Behandlung von Bronchien und Asthma bronchiale gegen Husten als Expektorans angewendet. Zum Kochen werden 30 g der Wurzeln in einen Behälter gegeben, in den 2-3 Tassen warmes Wasser gegeben und nach 15-minütigem Kochen bei mäßiger Hitze gekocht werden. Bei einem unvollständigen Esslöffel 4-mal täglich anwenden (besser vor dem Essen).
  3. Für Kinder können Sie leckeren Lakritzsirup zubereiten. Nehmen Sie dazu Süßholzwurzelextrakt (1 Teelöffel), kochen Sie ein wenig Zuckersirup (etwa ein halbes Glas) und geben Sie dann den Extrakt und einen Teelöffel reinen Alkohols oder Wodkas hinzu, ohne ihn abzukühlen. Ein schmackhaftes Medikament sollte dreimal täglich eingenommen werden (jeweils ein paar Tropfen vor dem Essen). Sie können in reiner Form trinken oder mit warmem Tee mischen.
  4. Nur wenige Menschen wissen, dass Süßholz beim Abnehmen hilft, da es die Sekretion von Magensaft reduziert, wodurch der Appetit allmählich sinkt. Zu diesem Zweck wird ein wässriger Extrakt aus Süßholzwurzel hergestellt. Es wird sehr wenig (10-15 g) Rohmaterial entnommen. Es wird in einen Behälter gegeben und 2 Tassen werden hinzugefügt und etwa anderthalb Stunden lang (vorzugsweise an einem warmen Ort) in Ruhe gelassen. Die resultierende Brühe wird an einem dunklen Ort aufbewahrt. Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen einen Esslöffel.

Wie kann Lakritz schaden

Lakritz ist eine wirklich interessante Pflanze. Es hat einen bestimmten Geschmack und nicht jeder wird Süßholzbonbons mögen. Aber die heilenden Eigenschaften von Süßholz sind nicht zu leugnen, und es kann die Gesundheit vieler verbessern, die es zur Behandlung anwenden.



Vorherige Artikel

Japanische Gladiolen (Montbrecia): Merkmale, Merkmale der Pflanzung und Pflege

Nächster Artikel

Essbares Geißblatt: Merkmale der Bepflanzung, Pflege und Fortpflanzung