Berberitze: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen


Die vorteilhaften Eigenschaften der Berberitze sind seit der Zeit des antiken Mesopotamiens bekannt. Die Pflanze zeichnet sich durch Winterhärte und Hitzebeständigkeit aus und kann sich auch mit schlechten Böden begnügen, dank denen sie in den meisten Regionen unseres Landes erfolgreich angebaut wird.

Nützliche und medizinische Eigenschaften der Berberitze

Der Honig und die Heilpflanze haben viele heilende Eigenschaften und werden sehr aktiv zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

Frische und getrocknete Beeren

Berberitzenbeeren gelten als ein ziemlich kalorienarmes und vollständig diätetisches Produkt, und 100 g dieses Pflanzenmaterials machen nur 29 kcal aus. Die Früchte der Kultur unterscheiden sich in ausreichendem Gehalt:

  • Carotinoide, dargestellt durch Xanthophyll, Lutein, Chrysanthemaxanthin, Zeaxanthin, Auroxanthin, Flavoxanthin und Capsanthin;
  • Kohlenhydrate;
  • Tannine;
  • Pektinsubstanzen;
  • Asche;
  • organische Säuren;
  • Makro- und Mikroelemente;
  • Vitamine "E", "C" und Beta-Carotin.

Frisch gepresster Saft hat eine fiebersenkende, antimikrobielle, hämostatische Eigenschaft und wird auch zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper und zur allgemeinen Reinigung verwendet, um den Alterungsprozess zu verlangsamen. Vollreife Beeren werden häufig zur Behandlung von:

  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Rheuma;
  • entzündliche Prozesse der Blase.

Das Vorhandensein eines ausreichend hohen Gehalts an Berberinalkaloid in den Früchten, das ausgeprägte choleretische und viele andere Eigenschaften aufweist, ermöglicht die Verwendung von Beeren, um Alkohol- und Nikotinsucht loszuwerden.

Nützliche Eigenschaften der Berberitze

Heilende Eigenschaften der Berberitzenrinde

Die vorteilhaften und medizinischen Eigenschaften der Pflanzenrinde beruhen auf der chemischen Zusammensetzung, insbesondere durch die Anwesenheit von:

  • Vitamine "C", "E" und "K";
  • Apfelsäure;
  • Zitronensäure;
  • Carotinoide;
  • Alkaloide;
  • harzartige Substanzen;
  • Tannine.

Abkochungen aus der Rinde werden zur Behandlung von Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs eingesetzt. Solche medizinischen Rohstoffe werden im Stadium des aktiven Saftflusses gesammelt und dann in warmen Räumen mit guter Belüftung oder in Trocknern bei einer Temperatur von 40-50 ° C getrocknet.

Was sind die Vorteile von Berberitzen und Blättern

Die heilenden Eigenschaften sind nicht nur getrocknet, sondern auch ein frisches Blatt Straßenkultur. Die Blätter und Wurzeln der Berberitze zeichnen sich durch den Gehalt an:

  • Berberin;
  • Oxyacanthin;
  • Palmatin;
  • Columbamin;
  • Iatroricin.

Tinktur, bei deren Herstellung Wurzel, Stängel und Rinde verwendet werden, wird zur Heilung von Blutungen, Entzündungen und einer Erkältungsinfektion eingesetzt.

Wann und wie man Blätter und Früchte von Berberitzen sammelt

Sie können Berberitzenbeeren in der letzten Augustdekade sammeln, wodurch Sie Früchte mit hohen heilenden Eigenschaften erhalten. Berberitze, die bis Mitte September im Gebüsch durchhängt, verliert ihre medizinischen Eigenschaften und ist für das Sammeln zu diesem Zweck ungeeignet.

Die Trocknung erfolgt in der Sonne oder an einem gut belüfteten Ort. Wurzel und Blätter müssen im Schatten getrocknet werden. Es speichert pflanzliche Rohstoffe für ein paar Jahre. Richtig getrocknete Früchte verdunkeln und bekommen ein stark faltiges Aussehen, ohne beim Pressen Saft freizusetzen. Die Wurzelernte muss im Spätherbst erfolgen. Sie müssen die Rohstoffe trocknen, indem Sie sie in einer dünnen Schicht auf einen Karton oder Stoff legen, die auf dem Dachboden liegen.

Berberitze: Gegenanzeigen

Berberitzenbeertee: Rezept und Anwendungsmerkmale

Der in vielen Ländern beliebte Berberitzen-Tee ist äußerst gesund. Solch ein Getränk löscht perfekt den Durst und hilft, nervöse Spannungen zu beseitigen, den Herzmuskel zu stärken, Giftstoffe zu entfernen und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Wie die Praxis zeigt, wirkt die regelmäßige Einnahme des Getränks ausgleichend auf die Schilddrüse und zeichnet sich durch eine choleretische, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung aus. Es gibt verschiedene Rezepte für die Zubereitung, aber Folgendes wird empfohlen:

  • spülen Sie die Tasse gründlich mit kochendem Wasser aus;
  • gießen Sie einen Teelöffel Früchte oder Blätter, die entweder trocken oder frisch sein können;
  • Gießen Sie kochendes Wasser und bestehen Sie für etwa zehn Minuten unter dem Deckel.

Um Berberitzen eine angenehme Süße zu verleihen und ihre vorteilhaften Eigenschaften weiter zu verbessern, kann eine kleine Menge flüssigen Blütenhonigs zugesetzt werden.

Einige Gegenanzeigen

Trotz der Vielzahl von Anwendungsgebieten sowie einer ausgeprägten therapeutischen und präventiven Wirkung Es ist wichtig, sich an einige Gegenanzeigen zu erinnern:

  • Eine Behandlung und Prophylaxe mit Berberitzen während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, da diese Kultur eine ausgeprägte stimulierende Wirkung auf das Muskelgewebe ausübt und eine Frühgeburt hervorruft.
  • sollte es unterlassen, solche Volksheilmittel zum Stillen einzunehmen;
  • Eine Kontraindikation für die Anwendung ist die Verabreichung von Beruhigungsmitteln, die durch die starke beruhigende Wirkung von Berberitzen erklärt wird.
  • Ein erheblicher Körperschaden kann durch normales Überessen von Beeren oder durch Überdosierung von Arzneimitteln verursacht werden, wodurch häufig Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Krämpfe, Nasenbluten und schweres Nierenversagen auftreten.
  • Wenn Sie an Diabetes leiden, sollten Sie mit der Einnahme von Medikamenten auf Berberitzenbasis vorsichtig sein.
  • Berberitze wird nicht für Kinder empfohlen, deren Alter weniger als zwölf Jahre beträgt.

Bei Vergiftungen können unreife Beeren verwendet werden, die eine erhebliche Menge giftiger Substanzen enthalten. Absolute Kontraindikationen sind Leberzirrhose und schwere Hepatitis.

Beliebte Volksrezepte auf Berberitzenbasis

Nur ordnungsgemäß zubereitete Arzneimittel, die in Übereinstimmung mit der Dosierung zubereitet wurden. wird die maximale therapeutische Wirkung bieten:

  • Bei Bronchitis, chronischem Husten, Lungenentzündung und Erkältungen muss ein Esslöffel der Frucht mit einem Glas Wasser übergossen und eine Viertelstunde lang gekocht werden. Die resultierende Brühe wird filtriert und mit gekochtem Wasser bei Raumtemperatur in einem Verhältnis von eins zu eins verdünnt. Sie müssen einen Sud von 50 ml nehmen. dreimal am Tag;
  • Um Anfälle von Übelkeit, Durchfall und Magenkrämpfen loszuwerden, wird eine Abkochung von Blättern verwendet. Zu diesem Zweck müssen Sie 30 g Pflanzenmaterial mit ein paar Gläsern kochendem Wasser füllen und eine Viertelstunde kochen. Die resultierende medizinische Brühe wird durch Käsetuch filtriert und mit gekochtem Wasser in einem Verhältnis von eins zu eins verdünnt. Sie müssen das Medikament alle sechs Stunden für einen Esslöffel einnehmen.
  • Um die entzündlichen Prozesse der Mundschleimhaut oder des Zahnfleisches zu beseitigen, wird empfohlen, ein Abkochen von der Wurzel vorzubereiten. Ein Esslöffel zerkleinerte Wurzel sollte mit ein paar Gläsern Wasser übergossen und ein paar Minuten lang gekocht werden, dann eine halbe Stunde lang darauf bestehen und abseihen. Zum Spülen hinzufügen.

Es ist sehr wichtig, nur hochwertige und korrekt gesammelte Pflanzenmaterialien zu verwenden. Es ist auch wichtig, die Technologie der Zubereitung von Volksheilmitteln und deren ordnungsgemäßen Empfang einzuhalten. Bevor Sie Berberitze für medizinische Zwecke verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wie man Berberitzen sammelt

Die heilenden und heilenden Eigenschaften der Berberitze sind wirklich einzigartig. Jeder Teil einer solch ungewöhnlich schönen und unprätentiösen Pflanze enthält eine bedeutende Menge an Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Dennoch ist es notwendig, die Regeln für die Sammlung und Beschaffung von Pflanzenmaterial strikt einzuhalten und sich an den Grundregeln für die Zubereitung oder Verwendung von Arzneimitteln mit Berberitze zu orientieren.



Vorherige Artikel

Japanische Gladiolen (Montbrecia): Merkmale, Merkmale der Pflanzung und Pflege

Nächster Artikel

Winterkonservierung: Gurkenscheiben