Maranta: medizinische Eigenschaften, Zeichen und Aberglaube


Maranta (Maranta) gehört zur Gattung der beliebten Pflanzen der Maranta-Familie und wächst natürlich in den Tropen Amerikas. Eine solche Blume wird nicht nur wegen ihres dekorativen Aussehens, sondern auch wegen ihrer heilenden Eigenschaften geschätzt.

Eigenschaften und Heimat der Pflanze

Ein mehrjähriges Kraut hat ein sehr charakteristisches knollenförmiges Rhizom. Die Heimat der Pflanze sind sumpfige Waldgebiete in Mittel- und Südamerika, daher sind die Wurzeln der Pfeilwurzeln sehr gut an Feuchtigkeit angepasst. Unter natürlichen Bedingungen hat die Pflanze meistens einen basalen oder auf dem Stamm befindlichen Teil zweier Laubreihen. Viele Arten von dekorativen und laubabwerfenden Zimmerpflanzen weisen charakteristische Risse auf.

Zimmerblumen haben kleine Blätter. Wenn die angenehmsten Bedingungen für Wachstum und Entwicklung geschaffen werden, blüht die Pfeilwurzel im Sommer. Indoor-Kultur ist nicht sehr attraktiv und blüht relativ kurz, was die Pflanze in der Indoor-Blumenzucht bei Allergien gegen Blütenpflanzen sehr beliebt macht. Asymmetrische Blüten in spitzen Blütenständen. Nach der Blüte bilden sich Früchte in Form einer Einzelkornschachtel. Einige Pfeilwurzelsorten werden als stärkehaltige Pflanzen kultiviert.

Es sollte beachtet werden, dass der Blüteprozess die Innendekorationspflanze erheblich erschöpft, weshalb viele Hobbygärtner die Methode der frühen Entfernung von Stielen anwenden. Unter anderem ist zu beachten, dass einige Sorten nach der Blüte sämtliches Laub verwerfen und für mehrere Monate in die sogenannte Ruhephase übergehen können.

Wie pflege ich die Pfeilwurzel?

Heilende Eigenschaften

Indoor-Kultur ist nicht nur wegen ihres dekorativen Erscheinungsbildes beliebt. Die medizinischen Eigenschaften von Pfeilwurzeln sind ebenfalls bekannt und werden untersucht. Diese Art von Zierpflanzen, einschließlich Knollen, zeichnet sich durch eine ausreichende Menge an Cellulose und stärkehaltigen Substanzen aus. Blumen der dekorativen Kultur in der traditionellen Medizin werden als diätetisches und erholsames Mittel verwendet. Basierend auf der pfeilförmigen Wurzel werden Diätprodukte für Babynahrung hergestellt.

Solche Produkte werden verwendet, um Babys zu füttern, die an verschiedenen Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels leiden. Präparate für die Wurzelentfernung verringern auch das Risiko von Blutgerinnseln und werden in großem Umfang zur Vorbeugung von Thrombophlebitis eingesetzt. Im Allgemeinen, Marant hat keine Kontraindikationen. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Pflanzenmaterialien bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen dieser Blütenkultur nicht verzehrt werden können.

Zeichen und Aberglaube

Mit dem Anbau von Pfeilwurzeln sind einige Zeichen und Aberglauben verbunden, und für viele Blumenzüchter ist die Zierpflanze als "Gebetsblume" bekannt. Fast alle Überzeugungen charakterisieren diese Art der dekorativen Kultur positiv. Nach Ansicht von Esoterikern kann die Pfeilwurzel Wohlstand und Glück in das Haus bringen und schützt auch die Räumlichkeiten und ihren Besitzer vor negativer Energie. Pfeilwurzel oder betendes Gras können das Wohlergehen der Familie retten und die Ehepartner von Streit befreien.

In jedem Fall verleiht die Indoor-Pfeilwurzpflanze dem Haus durch ihr sehr attraktives Aussehen Komfort und Ruhe, sodass der positive Wert der Blume kaum überschätzt werden kann. Bewertungen von einheimischen Blumenzüchtern zeigen auch die Schlichtheit und äußere Attraktivität der dekorativen Kultur. Die Hauptbedingung ist, den Boden in einem feuchten Zustand zu halten, und die Pflanze sollte ausschließlich mit warmem und festgesetztem Wasser bewässert werden.

Wie man die Pfeilwurzeln wässert

Pfeilwurzel (M.leuconeura)

Weißflügel-Pfeilwurz wächst unter natürlichen Bedingungen in tropischen Waldgebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Das Wurzelsystem ist knollenförmig. Der Stängelteil ist bis zu 25-30 cm hoch und das Laub ist rund-elliptisch mit einer herzförmigen Basis. Auf der Unterseite der Blattplatte ist eine rote oder blaugrüne Färbung zu beobachten. Die Oberfläche der Blätter hat ein hellgrünes Muster und weiße Adern, die auf einem gesättigten grünen Hintergrund deutlich sichtbar sind. In der heimischen Blumenzucht ist die Sorte Pfeilwurz Massange besonders beliebt, und die Pfeilwurz ist dreifarbig oder rot gestielt.

Wie man eine Pfeilwurzel pflanzt

Maranta Kerhoven (M.leuconeura var. Kerchoveana)

Die Sorte zeichnet sich durch die Bildung einer krautarmen Pflanze mit ovalen Blättern auf relativ kurzen Blattstielen aus. Die Oberfläche der Blätter hat eine hellgrüne Farbe. Groß genug sind bräunliche Flecken vorhanden, mit einer okularen oder federartigen Form. Entlang der Zentralvene liegt ein weißer Färbungsstreifen. Das Laub hat eine rötliche oder bläuliche Tönung auf der Unterseite. Blüte mit kleinen weißen Blüten in mittelgroßen Blütenständen.

Maranta Massange (M.leuconeura var. Massangeana)

Inländische Floristen-Liebhaber von Pfeilwurzeln sind auch als schwarze Pfeilwurzeln bekannt. In Bezug auf die äußeren Merkmale weist diese Art viele Ähnlichkeiten mit der Sorte Kerchoveana auf. Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein von graugrünem Laubsowie eine Blattoberfläche mit charakteristischen silbernen Adern und olivbraunen Flecken.

Pfeilspitze dreifarbig (M.tricolor)

Die Art wird auch als Arrowroot Fascinator bezeichnet und hat ovale Blätter von hellgrüner oder dunkelgrüner Farbe mit einem helleren Randbereich der Blattplatte. Der untere Teil Himbeerfleck, samtig. Auf der Oberfläche der Blätter gibt es deutliche rote Adern, und entlang der Mitte befinden sich mittelgroße Flecken von hellgelbgrüner Färbung.

Die Seitenadern sind mit federförmigen dunkelgrünen Flecken verziert. Die Blüte ist relativ lang, hell lila mittelgroße Blüten. Die Pflege dieser Sorte kann mit einigen Schwierigkeiten verbunden sein, die Resistenzindikatoren sind jedoch viel höher als bei Calathea.

Pfeilspitze zweifarbig (M.bicolor)

Zweifarbiger Maranthan ist eine knollenbildende Art und zeichnet sich durch ovale Blätter mit leicht gewellten Rändern aus. Grünes Laub ist an verkürzten Blattstielen befestigt und hat bräunliche Flecken neben der Zentralvene. Der untere Blattteller ist mit kurzen Haaren bedeckt und hat einen dekorativen rötlichen Farbton.

In der Indoor-Blumenzucht ist die Art nicht sehr häufig anzutreffen, und unerfahrene Blumenzüchter verwechseln M. bicolor häufig mit der Pfeilwurzel von Kerhoeven. Trotz der großen Ähnlichkeit hat die zweifarbige Pfeilwurzel Laub auf der Rückseite der charakteristischen violetten Farbe.

Schilfpfeilwurzel (M.arundinacea)

Schilfpfeilwurz ist eine Strauchpflanze, die eine Höhe von einem Meter erreicht. Das Wurzelsystem ist knollenförmig, ziemlich gut entwickelt. Das Laub ist eiförmig mit einer leichten Schärfung am apikalen Teil. Die untere Blattplatte ist dunkelgrün mit kurzen, häufigen Haaren. Schilfpfeilwurzel blüht recht selten mit weißlichen Blütenflecken.

Wachsende Technologie

Die häusliche Pflege umfasst die Einhaltung grundlegender landwirtschaftlicher Praktiken sowie die Einhaltung des Temperaturregimes und die Versorgung der Pflanzen mit unangenehmen Feuchtigkeitsindikatoren.

Landekapazität

Das unterentwickelte Wurzelsystem der Zierpflanze besteht aus mittelgroßen Blumentöpfen. Die beste Option für den Anbau sind Pflanzgefäße aus Kunststoff mit einem Durchmesser, der der Höhe der Zierkultur entspricht. Ein Blumentopf muss sehr hochwertige Drainagelöcher haben, die ein Stagnieren der Feuchtigkeit im Wurzelsystem verhindern.

Pfeilwurzel schneiden

Boden zum Wachsen

Für ein gutes Wachstum und die Entwicklung von Pfeilwurzeln sowie eine rechtzeitige Blüte wird empfohlen, ein nahrhaftes Bodensubstrat zum Anpflanzen und Wachsen von Zierpflanzen auf der Basis von Blattboden, Torfkrume, hochwertigem Humus und Nadelboden unter Zugabe einer kleinen Menge von mittelkörnigem Sand und gehackter Holzkohle zu verwenden.

Pflanzentransplantation

Es ist ratsam, die Pfeilwurzel nicht öfter als alle drei Jahre zu verpflanzen. Die Pflanze verträgt die Transplantation nicht so gut, so dass es als optimal angesehen wird, eine Veranstaltung im zeitigen Frühjahr abzuhalten. Die Größe des Blumentopfs sollte es dem Wurzelsystem der Zierpflanze ermöglichen, eine horizontale Position einzunehmen. Während des Transplantationsprozesses ist eine gründliche Inspektion des Wurzelsystems und der oberirdischen Pflanzenteile erforderlich. und wenn nötig, beschädigte oder verwelkte Blätter und Wurzeln entfernen. Achten Sie darauf, eine relativ hohe Drainageschicht aus Ziegel, Holzkohle und grobem Sand aufzufüllen.

Top Dressing und Gießen

Pfeilspitzen müssen rechtzeitig gedüngt werden. Allgemein, Die Aufbereitung der Dekorations- und Laubkultur erfolgt in der Zeit vom frühen Frühling bis zu den letzten Sommertagen. Zu diesem Zweck werden zweimal monatlich fertige Mineraldünger ausgebracht, die im Wechsel mit organischen Düngern empfohlen werden.

Bewässerungsmaßnahmen werden durchgeführt, wenn der Oberboden im Blumentopf trocknet. In der Herbst-Winterperiode ist es ratsam, das Gießen mit dem Besprühen abzuwechseln. Zur Befeuchtung wird gepflegtes Wasser mit Raumtemperatur verwendet. Die Verwendung von aufgetautem oder gekochtem Wasser ergibt ein gutes Ergebnis.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

In dem Raum, in dem eine Zierpflanze wächst, sollte Pfeilwurzel komfortable Indikatoren für Temperatur und Luftfeuchtigkeit liefern. Die optimale Bedingung für die Kultivierung einer Zimmerpflanze ist das Temperaturregime auf dem Niveau von 20-25überC in der Frühlings-Sommer-Periode und etwa 18-19überMit im Herbst-Winter. Maranta ist sehr schwer zu tolerieren, die negativen Auswirkungen von Zugluft, Daher muss der Ort der Indoor-Kultur sehr sorgfältig ausgewählt werden.

Die botanischen Merkmale der Pfeilwurzel und die Eigenschaften der natürlichen Wachstumsbedingungen dieser Zierpflanze lassen auf eine Luftfeuchtigkeit im Anbauraum von 85-90% schließen. Um solche Indikatoren zu erstellen, sollten regelmäßige, ziemlich reichliche Bewässerungsmaßnahmen und ein periodisches Besprühen der oberirdischen Pflanzenteile kombiniert werden. Dennoch, Es ist wichtig, den Feuchtigkeitsstau im Boden vollständig zu beseitigen, da in diesem Fall ein Zerfall des Wurzelsystems der Kultur beobachtet werden kann.

Krankheitsvorbeugung

Bei unzureichender Kultivierung und Verletzung der Pflegetechnologie kann das Laub durch braune Flecken beeinträchtigt werden und die Wurzeln der Pflanze verfallen. In diesem Fall wird die Pflanze mit einer schwachen Lösung auf Kaliumpermanganatbasis behandelt und mit Bodenersatz transplantiert.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit wird ein Verdrehen und Trocknen des Blattes festgestelltc, und um Abhilfe zu schaffen, werden Mineralbeizen und eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit durchgeführt. Auch Hobbygärtner sehen sich häufig mit Fäulnis und Verderben der Blütenstiele konfrontiert, wenn sie niedrigen Temperaturen oder übermäßiger Bodenfeuchtigkeit im Blumentopf ausgesetzt sind. Unter anderem muss die dekorative Kultur an zu sonnigen Tagen beschattet werden, um Blattverbrennungen zu vermeiden.

Unterschiede zu Calathea

Sowohl Calathea als auch Arrowroot sind strahlende und beliebte Vertreter der Familie der Arrowroot-Pflanzen. Trotz vieler botanischer Unterschiede verwechseln sich unerfahrene und unerfahrene Hobbygärtner häufig mit diesen beiden Gattungen. Um sich gegen einen Fehler zu versichern und eine wirklich geräumige Pfeilwurzel zu bekommen, ist es sehr wichtig, die wichtigsten zu kennen, Die ausgeprägtesten Unterschiede zur Calathea:

  • Calathea ist eine schlanke und hohe Pflanze mit langen, gut entwickelten Blattstielen;
  • Unter Blumenzuchtbedingungen in Innenräumen erreicht die Höhe der Calathea häufig 60 bis 100 cm, und die Pfeilwurzel ist durch ein zurückhaltenderes Wachstum gekennzeichnet, und die maximale Höhe dieser gedrungenen Zierpflanze übersteigt selten 20 bis 25 cm.
  • Kalatea hat ovale oder längliche Blätter und einige Arten haben Laub 28-30 cm lang;
  • Das Laub der Pfeilwurzel ist runder, eiförmiger und nicht länger als 10 cm. Der Hauptunterschied zur Calathea besteht in einer zweireihigen Anordnung.

  • der Blattteller der Calathea ist dünn und zart, im Auslauf gibt es nicht mehr als ein voll entwickeltes Blatt, und in der Pfeilwurzel gibt es vier bis sechs gut geformte Blättchen;
  • Die Besonderheit des Pfeilwurzelblühens ist die Bildung kleiner und unscheinbarer Blütenstände, während die Calathea zur Kategorie der dekorativ blühenden Zimmerkulturen gehört.

Calathea und Arrowroot sind dekorative Zimmerpflanzen von erstaunlicher und exquisiter Schönheit, aber es sollte beachtet werden, dass Calathea eine skurrilere Kultur ist, die in allen Phasen der Vegetationsperiode kompetente Pflege benötigt.

Feng Shui Wert

In letzter Zeit ist es zunehmend populär geworden, Zierpflanzen in Innenräumen gemäß den östlichen Lehren von Feng Shui zu züchten. Aus der Sicht dieser Lehre werden alle Zimmerblumen nach Energieeigenschaften eingeteilt, und angesichts der Energie der dekorativen Kultur hat der Florist die großartige Gelegenheit, den am besten geeigneten Standort für Pfeilwurzel zu bestimmen. In Übereinstimmung mit den Lehren von Feng Shui ist es die Pfeilwurzel, die im Leben Sinn macht, Talente offenbart und bei der Entscheidung für einen Beruf hilft. Auch eine Zimmerpflanze hilft, familiäre Bindungen zu kommunizieren und zu festigen.

Wie wird Pfeilwurz vermehrt?

Eine Pfeilwurzel oder eine Gebetspflanze hebt und faltet ihr Laub für die Nacht, als ob sie ihre Handflächen im Gebet falten, daher beruhigt und beruhigt sich das Erscheinungsbild dieser beliebten dekorativen Kultur, die es ermöglicht, sie in Ruheräumen oder im Schlafzimmer zu platzieren. Dekorative Kultur ist sehr anspruchslos und ideal für Anfänger Gärtner. Die Pfeilspitzenvermehrung in der heimischen Blumenzucht erfolgt nach vegetativen Methoden, was zur schnellsten und einfachsten Gewinnung von Jungpflanzen beiträgt. Erfahrene Hobbygärtner empfehlen, eine dekorative Zimmerblume direkt bei der nächsten geplanten Transplantation zu pflanzen.



Vorherige Artikel

Japanische Gladiolen (Montbrecia): Merkmale, Merkmale der Pflanzung und Pflege

Nächster Artikel

Essbares Geißblatt: Merkmale der Bepflanzung, Pflege und Fortpflanzung