Pfannkuchen für Patienten mit Typ-2-Diabetes


Jeder möchte leckere Pfannkuchen genießen, aber manchmal bieten einige Krankheiten nicht die Möglichkeit, Standardrezepte zusammen mit anderen Rezepten zu probieren. Zum Beispiel sollten Diabetiker kein Weizenmehl, Eier, Süßes und Fettiges essen, und alle diese Bestandteile sind Bestandteile des Pfannkuchens. Aber Sie können aus jeder Situation einen Ausweg finden. Dank der vorgeschlagenen Rezepte und einiger Empfehlungen können sich alle Diabetiker eine solche Behandlung gönnen. In diesem Artikel finden Sie Rezepte für leckere Pfannkuchen für Typ-2-Diabetiker.

Die Nuancen der Herstellung von Pfannkuchen für Patienten mit Diabetes

Für Patienten mit Diabetes können Sie Pfannkuchen kochen aus:

  • Buchweizen;
  • Haferflocken;
  • Roggen.
  1. Buchweizen-, Hafer- und Roggenmehl können unabhängig voneinander zubereitet oder vorgefertigt gekauft werden. Wenn die Wahl auf die erste Option gefallen ist, erfolgt dies auf einfachste Weise. Getreide und Haferflocken werden in einer Kaffeemühle gemahlen, gesiebt und können verwendet werden.
  2. Buchweizen an sich ist ein Diätprodukt, es enthält kein Gluten. Daher sind Buchweizenpfannkuchen auch für Diabetiker nützlich und sicher.
  3. Sie können dem Teig Eiweiß, Süßstoffe, Honig und Fruchtzucker hinzufügen.
  4. Die Füllung und was das Gericht auf dem Tisch serviert wird, ist sehr wichtig. Für Diabetiker können Sie Pfannkuchen mit Kohl, Quark, Obst und Beeren zubereiten. Quarkfüllung ist sehr gesund und lecker. Finden Sie Hüttenkäse mager. Bevor Sie den Pfannkuchen einwickeln, müssen Sie den Kohl mit Karotten und Zwiebeln dünsten. Sie können eine Füllung aus frisch geriebenen Äpfeln mit Honig oder gedünsteten Äpfeln machen.
  5. Es werden Pfannkuchen mit Honig, fettarmer Sauerrahm und Ahornsirup serviert. Honig ist ein wunderbarer Zuckerersatz und schadet Diabetes nicht. Auf den Pfannkuchen darf fettfreie saure Sahne gegossen werden, aber auf keinen Fall selbstgemachtes Fett. Wenn Sie Ahornsirup probieren möchten, dann wissen Sie, dass Zucker in anderen Ländern schon lange durch Zucker ersetzt wurde. Dieses gesunde Nahrungsergänzungsmittel hat einen göttlichen Geschmack.

Haferflockenpfannkuchen (klassisches Rezept)

Dieses Rezept ist sehr einfach zuzubereiten und das Gericht selbst hat einen delikaten und unvergesslichen Geschmack. Es ist ratsam, kein Eigelb zu verwenden. Nehmen Sie nur die Proteine ​​und schlagen Sie sie gründlich mit einem Mixer.

Die Zutaten

  • Haferflocken oder Haferflocken - 130 g;
  • Eiweiß - aus zwei Eiern;
  • Wasser - 180 ml;
  • Süßstoff - nach Geschmack;
  • Salz - an der Spitze eines Messers;
  • Backpulver - 2-3 g;
  • Sonnenblumenöl - 5-6 Tropfen.

Kochschritte:

  1. Mit einem Mixer oder Schneebesen Zuckerersatz, Sonnenblumenöl, Eiweiß und Salz verquirlen.
  2. Haferflocken mit einer Kaffeemühle zerkleinern oder fertiges Haferflockenmehl zubereiten. Gesiebt.
  3. Die geschlagene Mischung mit Haferflockenmehl und Backpulver bestreuen.
  4. Gründlich mischen.
  5. Gießen Sie 180 ml Wasser und mischen Sie erneut. Wir tun dies, bis die gesamte Masse homogen und ohne Klumpen ist.
  6. Wir nehmen eine Pfanne mit einer Antihaftbeschichtung und erhitzen sie gut über einem Feuer.
  7. Gießen Sie den Teig mit einer dünnen Schicht in die Pfanne.
  8. Auf jeder Seite anbraten.

Heiß serviert.

In Magermilch mit Haferflocken

Pfannkuchen kommen weich, üppig und köstlich heraus. Und das Haferflockenmehl, aus dem Mehl hergestellt wird, ist ein Diätprodukt, das dem Körper sehr gut tut.

Zutaten

  • Backpulver - 3-4 g;
  • Haferflocken - 300 g;
  • Süßstoff - 10 g;
  • fettfreie Milch - 180 ml;
  • Essig-Apfel-Essenz - 5 ml;
  • Salz - an der Spitze eines Messers;
  • ein Ei oder nur sein Eiweiß - 2 Stk .;
  • Sonnenblumenöl - 3 ml.

Kochschritte:

  1. Wir erhitzen Magermilch auf 40 Grad, treiben zwei Eier hinein oder nur deren Eiweiß und schlagen mit einem Mixer.
  2. Salz und Zuckerersatz hinzufügen, gründlich mischen.
  3. Haferflocken durch ein Sieb sieben und in die Masse geben. Mit einem Mixer schlagen.
  4. Wir löschen mit Apfelessig-Soda und fügen dem Teig hinzu.
  5. Alle Zutaten mischen, mit einem Handtuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  6. Nach 30 Minuten das Sonnenblumenöl hinzufügen und mischen.
  7. Wenn der Teig dick ist, etwas Wasser einfüllen.
  8. Wir erhitzen die Pfanne und gießen den Teig mit einer Kelle ein.
  9. Auf beiden Seiten anbraten und heiß servieren.

Roggenpfannkuchen mit Grapefruit

Roggenmehlpfannkuchen haben eine Schokoladenfarbe. Grapefruit gibt einen exotischen Geschmack.

Zutaten

  • Magermilch - 250 ml;
  • Zuckerersatz - 10 g;
  • Roggenmehl - 250 g;
  • Zimt - optional;
  • Sonnenblumenöl - ein paar Tropfen;
  • Ei - 1 Stck .;
  • Grapefruit - 1 Stück;
  • fettarmer Joghurt - 250 ml.

Kochschritte:

  1. Ei-Zucker-Ersatz mit einem Mixer aufschlagen.
  2. Gießen Sie das gesiebte Roggenmehl und mischen Sie es gründlich.
  3. Nach und nach Milch und Sonnenblumenöl einfüllen.
  4. Alles glatt schlagen.
  5. In einer gut erhitzten Pfanne anbraten.
  6. Nachdem das Backen der Pfannkuchen beendet ist, fangen wir an, uns mit der Füllung zu befassen.
  7. Entfernen Sie die Schale, entfernen Sie die Trennwände und entfernen Sie die Samen in der Grapefruit.
  8. Schneiden Sie jede Scheibe in zwei Hälften.
  9. In die Mitte des Pfannkuchens ein Stück Grapefruit geben, Joghurt darüber gießen und Zimt zerdrücken.
  10. Die Pfannkuchen einwickeln und auf den Tisch legen.

Buchweizenpfannkuchen

In diesem Rezept sind keine schädlichen Produkte enthalten. Sie können dieses Gericht zum Frühstück oder nur zum Tee essen. Buchweizen ist ein Diätgetreide, das viel Eisen enthält.

Zutaten

  • Gereinigtes Wasser in Form von Wärme - 100 ml;
  • gelöschtes Soda - 3 g;
  • Buchweizenmehl - 250 g;
  • Sonnenblumenöl - 5 ml.

Kochschritte:

  1. Wir mahlen Buchweizen in einer Kaffeemühle oder nehmen fertiges Buchweizenmehl.
  2. Sieben Sie es durch ein Sieb.
  3. Fügen Sie das Sonnenblumenöl hinzu, löschen Sie Soda zum Mehl, gießen Sie Wasser.
  4. Alle Zutaten mischen und 10 Minuten an einem warmen Ort ziehen lassen.
  5. Wir erhitzen die Pfanne und braten dünne Pfannkuchen.

Vor dem Servieren können Sie sie mit Honig oder fettarmer Sauerrahm gießen.

Aus Roggen und Haferflocken

Hafer- und Roggenmehlpfannkuchen sind sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beliebt. Nicht nur Diabetiker lieben sie, sondern auch Menschen, die keinen Diabetes haben.

Zutaten

  • Hühnereier - 2 Stk .;
  • Magermilch - 200 ml;
  • Hafer- und Roggenmehl - je 100 g;
  • Sonnenblumenöl - 5 ml;
  • Süßstoff - 10 g.

Kochschritte:

  1. Süßstoff und Eier mit einem Mixer schaumig schlagen.
  2. Fügen Sie hinzu, Roggen und Hafer Mehl. Mehl kann durch Mahlen von Getreide gewonnen werden.
  3. Gießen Sie fettfreie Milch in einer Menge von 200 ml und 5 ml Sonnenblumenöl.
  4. Mischen, bis alles glatt ist.
  5. Wir erhitzen die Pfanne und braten Pfannkuchen.

Für die Füllung eignet sich am besten Quark.

Empfehlungen für Diabetiker

  1. Zählen Sie den Kaloriengehalt, bevor Sie einen Pfannkuchenteig zubereiten.
  2. Sie sollten nicht viel auf einmal essen. Verwenden Sie ein wenig, aber oft.
  3. Bei der Zubereitung des Teigs und in der Füllung keinen Zucker hinzufügen. Es kann durch Honig, Fructose, Stevia ersetzt werden.
  4. Essen Sie keine Hefepfannkuchen.
  5. Kochen Sie sie nicht aus Weizenmehl, sondern aus Roggen, Buchweizen oder Haferflocken.
  6. Pfannkuchen ohne Butter backen. Geben Sie ein paar Tropfen in den Teig und braten Sie sie in einer Pfanne mit einer Teflonbeschichtung, damit sie nicht anbrennen.
  7. Die beste Füllung für Diabetiker ist fettarmer Hüttenkäse, Obst und Gemüse.
  8. Nehmen Sie Pfannkuchen mit fettarmer Sauerrahm, Ahornsirup und Honig.

Wie man köstliche Pfannkuchen für Diabetiker macht (Video)

Pfannkuchen für Diabetiker (Video)

Jedes Rezept kann von Menschen mit Diabetes und Adipositas angewendet werden. Dieses Gericht wird ohne Füllung und damit köstlich sein. Guten Appetit.



Vorherige Artikel

Wie wählt man die Säulen für den Zaun

Nächster Artikel

Gurkensorten "Satin f1": Beschreibung und Testberichte