Kaltlagerung von Pfannkuchenteig


Pfannkuchen gelten als ein altes russisches Gericht, das die Sonne symbolisiert. Jeder, der sie probiert hat, wird den Geschmack nie vergessen können. Die Geschichte der Pfannkuchen reicht Tausende von Jahren zurück. Sie wurden als Geschenk an die Götter vorbereitet, für die Feiertage erfreuten sie einfach die Familie mit dieser Delikatesse. Pfannkuchen gehören heute zu den beliebtesten Gerichten jeder Familie.

Herrinnen kochen sie auf verschiedene Arten, experimentieren, tauschen Rezepte und deren Eindrücke aus. Angesichts des heutigen Lebensrhythmus hat jedoch nicht jeder die Möglichkeit, Pfannkuchen zum Frühstück oder zur Rückkehr von der Arbeit zuzubereiten. Aus diesem Grund versuchen viele, den Teig in solchen Mengen zu beginnen, dass ein Teil davon am nächsten Tag verbleibt, nachdem sie die Nacht im Kühlschrank verbracht haben. Sollte ich herausfinden, ob es angebracht ist, Pfannkuchenteig in den Kühlschrank zu stellen? Oder sollte es gleich verwendet werden? Experten versichern, dass eine solche Lagermöglichkeit besteht, ihre Laufzeit jedoch einen Tag nicht überschreitet. Immerhin enthält der Teig Milch, Eier, eine flüssigkeitsähnliche Masse, die in regelmäßigen Abständen umgerührt werden muss, um nicht zu stagnieren. Und die Rezepte für den Test, die für die Lagerung vorgesehen sind, sollten von bestimmten Produkten stammen.

Pfannkuchen in einer Flasche

Tolle Möglichkeit zum Kochen. Auf den ersten Blick scheint die Methode ungewöhnlich, aber es funktioniert!

Produkt Set:

  • Eier - 2 Stück;
  • Weizenmehl - 150 g;
  • Kristallzucker und Salz - 2 bzw. 1 Löffelchen;
  • Backpulver - eine Prise;
  • Milch - 0,6 l;
  • Pflanzenöl - 20 ml.

Wir fangen an zu kochen:

  1. Nehmen Sie einen 1,5-Liter-Behälter aus Kunststoff. Es wird empfohlen, Behälter nach Mineralwasser zu verwenden - es riecht nicht.
  2. Durch die in den Flaschenhals eingesetzte Gießkanne servieren wir Eier, Zucker, Soda und Salz. Anschließend den Korken festschrauben und den Inhalt gut lösen.
  3. Das Mehl vorsichtig einfüllen, Öl hinzufügen, erneut mischen und die Flasche kräftig schütteln.
  4. Milch wird gegossen. Jetzt müssen Sie die Flasche sehr vorsichtig schütteln, damit keine Klumpen entstehen.

Das Rezept ist praktisch, da Sie keinen Schneebesen oder Mixer benötigen. Auf Tisch und Herd sind keine Kochspuren mehr zu sehen - vom Flaschenhals wird der Teig direkt auf einer heißen Pfanne serviert! Sie können den Tag direkt in einem Plastikbehälter aufbewahren, indem Sie ihn in den Kühlschrank stellen. Sie werden ein paar Tage lang frische Pfannkuchen genießen. Übrigens ist ein solches Rezept auf Wasser möglich, das viele Milch ersetzen. Aber Pfannkuchen werden in diesem Fall nicht so zart sein.

Teig in einem Mixer

Einfache und schnelle Zubereitung von Pfannkuchenteig.

Komponenten

  • Weizenmehl - 1 Tasse und 1 Löffel mit einem Hügel;
  • Milch - 0,5 l (2 Tassen);
  • Salz - eine Prise;
  • Zucker - 1 - 2 Esslöffel;
  • Butter - 3 große Löffel;
  • Eier - 4 Stück;
  • Vanillin oder Zimt.

Schnell kochen:

  1. Wir geben diese Zutaten in einen Mixer, stellen den Schalter auf maximale Geschwindigkeit und fangen an zu wischen.
  2. Wenn Sie nicht alle auf einmal verwenden möchten, können Sie den fertigen Teig nicht länger als einen Tag im Kühlschrank direkt im Mixer aufbewahren.

Am besten gebackene Milch verwenden - Pfannkuchen schmecken ungewöhnlich gut.

Perfekter Teig

Es wird angenommen, dass ein erfolgreicher Teig erhalten wird, wenn Sie ein proportionales Verhältnis der Produkte einhalten. Ziehen Sie diese Option in Betracht, indem Sie das geplante Testvolumen zu hundert Prozent annehmen.

Wir werden brauchen:

  • Mehl - 260 g - (26%);
  • Milch (Fettgehalt muss mindestens 3,2% betragen) - 0,65 l - (64%);
  • Eier - 65 g - (7%);
  • Kristallzucker - 20 g - (2,4%);
  • Salz - von 3 bis 5 g - (0,6%).

Erste Schritte:

  1. Wir treiben die Eier in einen tiefen Behälter, fügen Zucker und Salz hinzu. Alles glatt schlagen. Aus Gründen der Bequemlichkeit und Geschwindigkeit darf der Mixer bei hohen Geschwindigkeiten verwendet werden. Die Pracht geschlagener Eier und der Prozentsatz des Luftgehalts in ihnen hängen von Ihren Bemühungen ab.
  2. Gießen Sie nun die Milch ein und mischen Sie weiter.
  3. Geben Sie zunächst die Hälfte der erforderlichen Menge Mehl hinzu und stellen Sie den Mixer auf niedrige Geschwindigkeiten. Wir arbeiten sorgfältig, damit die Teigtropfen nicht in alle Richtungen fliegen.
  4. Weiterrühren, in kleinen Portionen nach und nach den restlichen Teil des Mehls dazugeben, gut umrühren, am Ende die Geschwindigkeit für einige Minuten erhöhen.
  5. Es wird empfohlen, vorbereiteten Pfannkuchenteig durch ein feines Sieb zu passieren und dabei ungelöste Klumpen zu entfernen.

Man muss die Pfannkuchenmasse etwa eine halbe Stunde ruhen lassen, damit das Gluten des Mehls vollständig aufgequollen ist und die Textur des Teigs bildet. Es sollte sich herausstellen, dass es sich um eine homogene Masse mit ausgezeichneter Fließfähigkeit handelt.

Rezept mit "Geheimnis" und ohne Zucker

Das Ungewöhnliche ist, dass alle Komponenten nicht nach Gewicht, sondern nach Volumen gemessen werden. Und es ist nichts komisch. Die im Rezept verwendeten Eier sind möglicherweise unterschiedlich groß und ihre unzureichende Anzahl führt zum Versagen. Zum Messen von Behältern nehmen wir ein normales Glas oder eine andere Tasse mit einem Fassungsvermögen von 250 Gramm.

Folgende Produkte werden benötigt:

  • Eier, Milch, Weizenmehl und Wasser - jeweils 1 Glas;
  • Salz - ein halber Teelöffel;
  • Pflanzenöl - von 2 bis 4 Esslöffel.

Wir kochen weiter:

  1. In einem Glas ganz nach oben fahren wir nach Bedarf Eier hinein. Wenn sie in gutem Zustand sind, werden in der Regel nicht mehr als fünf Teile benötigt. Salz, ein wenig mit dem Schneebesen verquirlen, Milch und Wasser hinzufügen, umrühren.
  2. Wir nehmen einen separaten Behälter, sieben das Mehl hinein, fügen etwa 200 ml einer Mischung aus Eiern und Milch hinzu und mischen, damit die Klumpen verschwinden.
  3. Danach Öl in einer Menge von drei Löffeln hinzufügen und weiterrühren.
  4. Erst jetzt darf man die Reste unserer Flüssigkeit einfüllen und wieder mischen. Sie können in etwa 30 Minuten Pfannkuchen backen, sobald der Teig "ruht".

Wenn Sie aufpassen, wird kein Zucker verwendet. Dank seiner Abwesenheit können Sie Pfannkuchen für jede Füllung universell zubereiten.

Ohne Milch und Eier

Dieses Rezept verdient Beachtung.

Wir nehmen das für das Kneten des Teigs notwendige Weizenmehl in größeren Mengen und fügen etwas (zwei bis drei Esslöffel) hinzu, was sich im Haus befindet. In der Regel handelt es sich um Mais oder Sojamehl. Sie benötigen Salz, Soda, zwei bis drei Esslöffel Zucker und vor allem einen Teelöffel Pulver, das die Eier ersetzt.

Alle Komponenten der Trockengruppe werden vereinigt und mit einem Schneebesen vermischt. Jetzt wird die Masse mit erhitztem Wasser mit Mineralwasser gegossen. Schnell umrühren, damit der Teig dick wird. Nach einer Weile fügen wir wieder Mineralwasser und ein paar Esslöffel Pflanzenöl hinzu.

In diesem Rezept ist kein Anteil enthalten - Erfahrung ist wichtig. Wenn Sie Ihre Hand gefüllt haben, können Sie leckere Pfannkuchen "mit dem Auge" zubereiten. Hinzu kommt, dass ein solcher Teig problemlos bis zu zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden kann.

Einige Tipps

  1. Um die Klebrigkeit des Mehls zu verbessern, wird empfohlen, das zugesetzte Wasser zu erhitzen.
  2. Warten Sie nach dem Sieben des Mehls eine Weile, bis es stehen geblieben ist. Dadurch werden Pfannkuchen nur noch schöner und schmackhafter.
  3. Wenn Sie mit Zucker sortieren, werden die Pfannkuchen härter und überschüssiges Salz verlangsamt den Fermentationsprozess. Daher sollten diese beiden Komponenten streng nach Vorschrift verlegt werden.
  4. Wenn das Mehl gemäß den Kochbedingungen in Wasser verdünnt ist, geben Sie zuerst Salz in die Flüssigkeit. Dadurch wird die Bildung von Klumpen vermieden.

Praktische Pfannkuchen aus der Flasche (Video)

Es gibt viele Rezepte. Pfannkuchenliebhaber können nur die beste Option wählen, um sich mit ihrem Lieblingsgenuss verwöhnen zu lassen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, den Teig "mit Rand" zuzubereiten, können Sie ihn für einen Tag aufbewahren, in seltenen Fällen jedoch nicht länger als zwei Tage.



Vorherige Artikel

Wie wählt man die Säulen für den Zaun

Nächster Artikel

Gurkensorten "Satin f1": Beschreibung und Testberichte